Manuscripts

 


1: PSALTER –

Lateinische Handschrift auf Pergament. Fragment. Deutschland, Mitte 15. Jhdt. Buchblock ca. 10,5 x 8 cm. Mit 7 größeren und ca. 150 kleinen Initialen in Deckfarben mit Gold und Federverzierungen. 181 Bl. 15 Zln. Schriftspiegel: ca. 6,8 x 5 cm. Spät. Pgt. (Gelenk gebrochen, gebräunt und etw. fleckig). (93)

Schätzpreis: 8.000,- €
Ergebnis: 6.500,- €

Details


2: LEKTIONAR –

Fragment. 8 Bl. aus einer lateinischen Handschrift auf Pergament. Wohl Deutschland, Mitte 15. Jhdt. Ca. 32 x 23,5 cm. Schriftspiegel: ca. 24 x 14 cm. Einspaltig. Mit ca. 20 Initialen in Rot. Geheftete Lage ohne Einband. (163)

Schätzpreis: 240,- €
Ergebnis: 520,- €

Details


4: GYNÄKOLOGIE – LEHRBUCH ZUR FRAUENHEILKUNDE.

Deutsche und lateinische Handschrift auf Papier. Nicht dat. Deutschland, Anfang 17. Jhdt. und um 1656. Fol. 176 Bl. (davon ca. 70 weiße). Blindgepr. Schweinshalbldr. d. Zt. mit Bindebändern (Bezug mit Fehlstellen, fleckig und beschabt). (41)

Schätzpreis: 3.000,- €
Ergebnis: 1.500,- €

Details


5: FISCHAMEND – "RICHTER AMBTS RECHNUNG".

Deutsche Handschrift auf Papier. Dat. Fischamend (Bezirk Bruck an der Leitha), 1. 6. 1716 – 9. 7. 1717. Fol. Mit kalligraphiertem Titel. 15 Bl. (das letzte weiß). – Mit kleinem Lacksiegel. Geheftet (eine Lage), ohne Einband. (125)

Schätzpreis: 180,- €
Ergebnis: 260,- €

Details


6: VALLEY – WATTERSDORF – TATTENBACH

aus der Grafschaft Valley und der Hofmark Wattersdorf. Deutsche Handschriften auf Papier. 1720-50. Fol. Jeweils mit kalligraphiertem Titel. Zus. ca. 50 Bl. Jeweils ausgebunden. (69)

Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 330,- €

Details


7: NEIBSHEIM – HEILIGENRECHUNGEN –

3 Handschriften auf Papier. Dat. Neibsheim (heute Stadt Bretten), 1728/29, 1732/33 und 1733/34. Jeweils Schm.-Fol. (33,5 x 10,5 cm). 1 Bl., 18 S., 2 weiße Bl.; 1 Bl., 21 S.; 1 Bl., 17 S., 2 weiße Bl. Ohne Einband. – Altersspuren. – Beiliegt ein Fragment der Neibsheimer Heiligenrechnung von 1711/12. (125)

Schätzpreis: 180,- €
Ergebnis: 90,- €

Details


8: ZISTERZIENSER – "CONSTITUTIONES SACRI ORDINIS CISTERCIENSIS STRICTIORIS OBSERVANTIAE"

(Kopftitel). Lateinische Handschrift auf Papier. Wohl Deutschland, um 1730. Ca. 15 x 10 cm. 62 Bl. Pgt. d. Zt. (an den Kanten angeplatzt, fleckig, Schließbänder fehlen). (119)

Schätzpreis: 160,- €
Ergebnis: 280,- €

Details


9: FREISING – THEOLOGISCHES MANUSKRIPT

von Johann Baptist Reithoffer, Schüler der bischöflichen Domschule in Freising. Lateinische Handschrift auf Papier. Dat. Freising 1741. 4º. 402 (recte 398) S. Hpgt. d. Zt. (leicht fleckig, Kanten etw. beschabt). (128)

Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 560,- €

Details


10: FESTUNGSBAU – WILDENSTEIN – "MANUSCRIPT VON DER FORTIFICATION"

(Eintrag auf dem fliegenden Vorsatz). Italienische Handschrift auf Papier. Nicht dat. Wohl Norditalien (Friaul), 1. Hälfte 18. Jhdt. Ca. 30 x 21,5 cm. Mit ca. 50 (davon 5 gefaltet und 34 doppelblattgr., 19 farbig laviert) zwischengebundenen Federzeichnungen auf kräftigem Papier sowie zahlr. geometrischen Zeichnungen im Text. 64 Bl. Ldr. d. Zt. mit Wappensupralibros (Rücken restauriert, etw. beschabt). (41)

Schätzpreis: 2.000,- €
Ergebnis: 2.000,- €

Details


11: MARKTBREIT – GESCHÄFTSBUCH EINES HANDELSKONTORS.

Deutsche Handschrift auf Papier. Dat. Marktbreit, 1749-1757. Gr.-Fol. (ca. 50 x 34 cm). 446 Bl. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. (etw. fleckig, berieben und bestoßen). (37)

Schätzpreis: 1.200,- €
Ergebnis: 600,- €

Details