Manuscripts

 


1: MARIANUS SCOTUS –

Einzelblatt aus einer Abschrift der Chronik des Marianus Scotus. Wohl Deutschland, Mitte 13. Jhdt. Blattgr.: ca. 21 x 15,5 cm; Schriftspiegel: ca. 14,8 x 11 cm. Mit 5 kleinen Initialen in Rot und Blau. 2 Spalten, 30 Zeilen. (22)

Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 550,- €

Details


2: TORAKODEX –

Flexibler Pergamenteinband unter Verwendung eines Manuskriptblattes aus einem mittelalterlichen hebräisch-aramäischen Torakodex. Wohl aschkenasisch (mittel-/osteuropäisch), um 1300/1400. Buch: 15 x 10,2 cm; Manuskriptblatt: ca. 21 x 15 cm. (Schließbänder fehlen, angestaubt, etw. fleckig). (145)

Schätzpreis: 800,- €
Ergebnis: ,- €

Details


3: PETRUS DE ISOLELLA – GRAMMATICA –

Lateinische Handschrift auf Pergament. Fragment. Italien (wohl Bologna), Anfang 14. Jhdt. Blattgr.: 24,5 x 18 cm; Schriftspiegel: ca. 17 x 12 cm. Mit 3 Initialen in Deckfarben und einigen Lombarden, tls. mit Federverzierungen. 18 Bl. Beschäd. Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit 6 (von 10) Metallbuckeln. (11)

Schätzpreis: 1.500,- €
Ergebnis: 4.000,- €

Details


4: ALCHEMIE – SAMMLUNG

von alchemistischen Rezepturen. Deutsche Handschrift auf Papier. Nicht dat. Wohl Südwestdeutschland, Mitte 15. Jhdt. Fragment. 6 nn. Bl. (129)

Schätzpreis: 2.000,- €
Ergebnis: 2.600,- €

Details


5: HEILMITTELREZEPTE –

Deutsche Handschrift auf Papier. Nicht dat. Wohl Südwestdeutschland, Mitte 15. Jhdt. 2 nn. Bl. (129)

Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 260,- €

Details


7: BADEN – KLOSTER SCHWARZACH – URBAR

der Benediktinerabtei Schwarzach in Greffern (heute gehörig zu Rheinmünster, Lkr. Rastatt). Wohl Kloster Schwarzach, nicht dat. (bald nach 1514). 28,8 x 20,5 cm. Mit kalligraphierten Überschriften. 34 Bl. (von alter Hand foliiert 19-45 und 10-17). Ausgebunden. (7)

Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 650,- €

Details


8: "ARTZNEY PUECH FRAUEN SIGUNA STÜBICHIN, GEBORNE KEFFENHILERIN ZUEGEHÖRIG."

(Umschlagtitel). Deutsche Handschrift auf Papier. Wohl Steiermark, dat. 1577. 4º (ca. 23 x 16 cm). Fragment. Mit kalligraphierten Überschriften. 25 Bl. (das letzte weiß). Läd. Papierumschlag d. Zt. (mit dem Vermerk von alter Hand "Der Frauen Siguna Stibichin geborene Khefenhüllerin" sowie zahlreichen Federproben). (63)

Schätzpreis: 1.800,- €
Ergebnis: 900,- €

Details


9: "PUNCTUM MINIMUM ET MAXIMUM GEOMETRICA DEI ET UTRIUSQUE MUNDI IMAGO".

Lateinische Handschrift auf Papier. 2 Bde. Burgund, um 1644. 4º. Mit 66 ganzseit., meist lavierten Zeichnungen (inklusive 6 illustr. Titel und Zwischentitel) sowie ca. 80 Federzeichnungen und geometrische Figuren im Text. 312 S.; S. 3-268. Pgt. d. Zt. mit ornamentaler Prägung auf beiden Deckeln (Schließbänder fehlen, Deckel von Bd. I mit leichten Knickspuren, fleckig, etw. beschabt). (164)

Schätzpreis: 60.000,- €

Details


11: MAGDEBURG – GETREIDEPREISE – "VERZEICHNÜSS DES KORNKAUFFS

am Marck-Tagen in der Alten Stadt Magdeburg wie nemlich ieder Wickel Korn, an Weitzen, Rocgken, Gersten und Haber täglig alda verkaufft worden". Deutsche Handschrift auf Papier. Dat. Magdeburg, 1657-1811. Fol. Ca. 360 Bl. (davon am Ende ca. 80 weiße). Läd. blindgepr. Ldr. d. Zt. (4)

Schätzpreis: 1.000,- €
Ergebnis: ,- €

Details


12: SCHLESIEN – LICHTENWALDAU – "LICHTENWALDAUER KIRCHENRECHNUNGEN

nebst vorgehenden Schuld – und Zinß Register". (Deckeltitel). Deutsche Handschrift auf Papier. Dat. Lichtenwaldau (Kreis Bunzlau), 1679-1793. Fol. 1 Bl., 22 S., 122 Bl. (davon am Ende einige weiß). Hldr. d. Zt. (Altersspuren). (4)

Schätzpreis: 800,- €

Details