978: HEDERICH, B.,

Graecum lexicon manuale. Tribus partibus constans hermeneutica, analytica synthetica. Primum a B. Hederico institutum. Post repetitas S. Patricii curas ... locupletatum, et multis modis castigatum et emendatum cura I. A. Ernesti. Leipzig, Gleditsch, und London, Nourse, 1767. 8 Bl., 2280, 878 Sp. Ldr. d. Zt. (gering beschabt, leicht bestoßen). (4)
Schätzpreis: 150,- €
regular tax scheme 7% VAT


Pökel 72. VD 18 11138270. – Vgl. Zaunmüller 169. – Zweite und zugleich letzte zu seinen Lebzeiten erschienene Bearbeitung des erstmals 1722 herausgekommenen, vom Lexikographen Benjamin Hederich (1675-1748) verfaßten griechischen Handwörterbuches durch den vielseitigen Theologen und Philologen Johann August Ernesti (1707-1781). Enthält neben dem umfangreichen griechisch-lateinischen Teil zwei kleinere Teile, von denen vor allem der erste recht hilfreich bei der Lektüre von Autoren des alten Griechenlands ist: er bietet die grammatische Analyse von rund 10000 Formen schwierigerer griechischer Verben. Der dritte Teil ist ein lateinisch-griechisches Wörterbuch. – Einige Bl. mit kleinen Tintenklecksen, gleichmäßig ein wenig gebräunt. – Provenienz: Zunächst im Besitz des 1787 promovierten niederländischen Juristen Arent Aulus van Haersma mit dessen Signatur auf der Titelseite, in jüngerer Zeit in der Bibliothek des deutsch-amerikanischen Germanisten Victor Lange (1908-1996) mit dessen Exlibris.