961: KLEIN, J. J.,

Lehrbuch der theoretischen Musik in systematischer Ordnung. Leipzig und Gera, Heinsius, 1801. 4º. Mit gestoch. Titelvign., einigen Textkupfern und 9 gefalt. und ausfaltbaren Kupfertafeln. 2 Bl., XVI, 200 S., 1 Bl. Hldr. d. Zt. mit Rvg. und Rtit. (Altersspuren). (22)
Schätzpreis: 500,- €


Erste Ausgabe. – Eitner V, 383. MGG VII, 1205. – Die Ausgabe erschien wenig später auch bei Kleins engem Freund Johann Anton André, dem beide Ausgaben des Werkes gewidmet sind, in Offenbach undatiert; beide Ausgaben sind – nach Stichproben – kollationsgleich und textidentisch und unterscheiden sich nur in der Titelseite. Bibliographische Belege für die Offenbacher Ausgabe: MGG VII, 1205/1206, und VD 18 11865024. – Die Titelvign. zeigt einen Blasebalg. – Auf den Tafeln u. a. Grifftabellen für den Zink, die Pikkoloflöte, das Flageolett, die Querflöte, die Oboe, die Klarinette und das Fagott. – Kopfsteg tls. etw. wasserrandig, die Tafeln hs. numeriert, leicht gebräunt. – Provenienz: Aus der Bibliotheca Landsbergiana (mehrfach gestempelt), der bedeutenden Sammlung des Musikkenners und Autographensammlers Ludwig Landsberg (1807-1858).