949: NÜRNBERG – MONATH, P. C. (HRSG.),

Sieben und dreysig Kupffer-Tabellen sehens – und merckwürdiger Sachen in des Heil. Röm. Reichs-Stadt Nürnberg. (Nürnberg), Monath, (1777). Fol. Mit gestoch. Titelvign., doppelblattgr. Kupferstichkarte und 36 (3 doppelblattgr.) Tafeln mit 101 (tls. altkolor.) Kupfern. 2 Bl. Hpgt. d. Zt. mit Brokatpapierbezug (kleine Fehlstelle im Bezug, fleckig, beschabt und bestoßen). (39)
Schätzpreis: 1.000,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 900,- €


Lipperheide Dfe 14. Ornamentstichslg. Berlin 2154: "Sammelwerk früher erschienener Kupfer des Verlegers, enthaltend u. a. die Folge: Nürnbergische Prospecte". – Hübsche Folge von Nürnberger Trachten, Ansichten und Sehenswürdigkeiten. – Die altkolorierten Kostüme, darunter 22 weibliche Trachten, zeigen Ratsherren, Geistliche, Beamte, Brautleute, Handwerker, Gärtner, Bauern, Musikanten, Schüler, Bürgerinnen, Mägde, Findelkinder etc. – Die Ansichten mit Darstellungen von Schloß, Rathaus, Marktplatz, Kirchen, Plätzen, Toren, Brücken und Befestigungen; ferner Kaiser Sigismund und die Reichsinsignien, verschiedene Brunnen und Metallarbeiten sowie eine doppelblattgroße Weltkarte von M. Behaim. – Spiegel mit Besitzvermerk, 5 Tafeln mit tls. längeren Einrissen meist im weißen Rand (einer recto und verso geklebt, einer hinterlegt), tls. etw. fleckig und gebräunt. – Großtls. breitrandiges Exemplar.

Collection of previously published copper engravings by publisher P. C. Monath, including the series with views, costumes and sights of Nuremberg and a double sheet sized world map by M. Behaim. – Paste down with ownership entry, 5 plates with partially longer tears in the white margins (one glued on the front and back, another backed), partially somewhat soiled and tanned. – Mainly wide margined copy. – Contemporary half vellum with brocade paper covers (small damage on cover, scratched and bumped).