948: HAUSE, W.,

Gründliche, mit Regeln, Beispielen, und Erklärungen versehene Contrabaß Schule. Dresden, Hilscher, o. J. (ohne Plattennr.; 1809). Qu.-4º. 11 S. (Titel [in der Paginierung], Noten und Text, alles gestochen). Lose Lagen, ohne Einband. (78)
Schätzpreis: 250,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 130,- €


Sehr seltene erste Ausgabe der ersten systematischen Kontrabaß-Schule. – Wurzbach VIII, 79: "Als Lehrer und ausübender Künstler war Hause ausgezeichnet. Er hat mehrere Etuden für sein Instrument componirt, aber in seiner ‘Schule des Contrabasses’ ein dauerndes Andenken hinterlassen. Als er im Jahre 1807 die Herausgabe dieses Werkes auf Pränumeration ankündigte, kam in Prag, in dieser Stadt der Musik, nicht die zur Herausgabe erforderliche Summe zusammen; erst 1809 erschien das Werk in Dresden bei Hilscher und mehrere Jahre später in französischer Uebersetzung." – Der Prager Kontrabassist Wenzel Hause (1775-1847) ist durch sein Lehrwerk zum Begründer des noch heute weitverbreiteten Fingersatz-Systems der Prager Schule geworden; weiterentwickelt wurde dieses System durch seinen Schüler Josef Hrabe (1816-1870). – Nicht über den RISM nachweisbar, über den KVK nur ein Exemplar in der Universitätsbibliothek Tübingen in öffentlichem Besitz zu ermitteln, dort jedoch falsch datiert (um 1796). – Später erschienen noch zwei Bände mit Kontrabaßetüden, die das Lehrwerk ergänzen. – Etw. wasserrandig, Ränder leicht gebräunt und vereinzelt fleckig.