94: ALBUM AMICORUM – "DENKMAHL DER FREUNDSCHAFT

gewidmet von Caroline Stabro. Berlin, d. 3ten Februarij 1794." Stammbuch mit ca. 65 Einträgen aus Berlin, Danzig, Elbing (Elblag), Frankfurt an der Oder, Königsberg in der Neumark (Chojna), Liebenwalde, Schadwalde (Szawald), Stettin und anderen Orten. Dat. 1791-1806. Qu.-8º (13,7 x 20,9 cm). Mit 4 Miniaturen in Aquarell – oder Gouachefarben und Silhouette in schwarzer Tinte. 58 tls. pag. Bl. (und einige weiße). Ldr. d. Zt. mit Rsch., reicher Vg. mit goldgepr. Namen der Eignerin und Jahreszahl 1792 auf den Deckeln sowie dreiseit. Goldschnitt (etw. beschabt und bestoßen). (6)
Schätzpreis: 300,- €
regular tax scheme 19% VAT
Ergebnis: 280,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Dekoratives Album einer Berliner Dame des Bürgertums mit Familien – und Freundeseinträgen, darunter einem des Bruders, "Ernst Fried. Lud. Staberow", Berlin 1792, ihrer Schwägerin "B. Staberow", einem Cousin und einer Cousine namens Heitmann sowie einer Tante mit Namen Sophia Wilhelmina Schubert. Die wohl von Osten nach Berlin zugewanderte Familie unterhielt noch viele Beziehungen zu befreundeten westpreußischen Familien, darunter mehrere Angehörige der bedeutenden Elbinger Adels – und Handelsfamilie von Roy, Peter Leopold von Roy und mehrere weibliche Familienmitglieder, mehrere Mitglieder der Familie Freissinet aus Elbing, der Apothekerfamilie Stein(e)dorf(f) aus Liebenwalde, am Ende ein Eintrag des Chirurgs Ludwig Wilhelm Cracau aus Prenzlau. Ob es sich bei dem im Jahr 1800 in Berlin angefertigten Eintrag eines Johann George Sieber um den berühmten, in Paris tätigen Musikverleger (1738-1822) handelt, war von uns nicht zu klären. – Die hübschen Darstellungen mit dem üblichen Stammbuch-Repertoire: Denkmäler, Landschaften und Allegorien. – Auf festem Bütten mit "Pro-Patria"-Wasserzeichen. – Leicht fleckig und gebräunt.