937: AMERIKA – POPULÄRE TANZMUSIK, LIEDER UND MÄRSCHE

der USA aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in sehr seltenen illustrierten Notenheften. Sammlung von acht Drucken, die Titel meist in Lithographie und mit großen figürlichen Vignetten (davon zwei farbig), erschienen in Boston, Lowell (Mass.), New York, Philadelphia und anderen Orten, ca. 1860-1900. Fol. Ohne Einbände, tls. mit alten Heftstreifen. (32)
Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 100,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Sehr seltene Drucke von Musikstücken, wie sie in den USA in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beliebt waren, publiziert teils von New Yorker, am Broadway ansässigen Verlagen. Die Titel alle mit dekorativen, teils sehr hübschen und originellen Illustrationen, darunter zwei Darstellungen von Radfahrern und Szenen vom Montblanc.

Enthalten: "American Wheelmen’s March Two-Step" von T. H. Ervin (kein Nachweis über den KVK; in einem Online-Verzeichnis der "Bicycle Related Sheet Music 1868-1920" ist der Druck in das Jahr 1899 datiert), "Home Scenes" von Pierre Latour (daraus der Quickstep "Not caught yet", 1880), "My Canaries" von Charles F. Escher (daraus der "Canaries Waltz", 1869), "Natalie. Polka Mazurka" von Charles Grube (1856), "Peerless Polka" von J. S. Knight (um 1868), "The Flying Velocipede" von Brio (1869), "The Gal with the Balmoral. Poetry by F. Wilson" von R. J. Herrero (1861) und "The Mont Blanc Polka" von Jullien (um 1850). – Die vorliegenden Drucke, alle in ersten oder sehr frühen Ausgaben, wurden zum Teil in der 1956 erschienenen Reihe "One hundred greats in early American sheet music" als Faksimileausgaben nachgedruckt. – Tls. mit Bug – und Randschäden, mäßige Gebrauchsspren, etw. gebräunt und fleckig.