934: FILM – UFA – DOKUMENTATION

für das "Russische Technische Büro für Kinematographie". Typoskript. Um 1945/46. Fol. Mit zahlr., tls. gefalt. Diagrammen, Tabellen und Original-Belegen (zus. ca. 150 Bl.) IV S. (Inhaltsverzeichnis), 1 Bl. (Zwischentitel), einige Bl. zwischengebunden. Etw. spät. Hlwd. (leicht beschabt). (12)
Schätzpreis: 400,- €
regular tax scheme 19% VAT
Ergebnis: 200,- €


Umfangreicher Dokumentationsband mit Beilagen zu dem laut Zwischentitel von Fritz Thron für das "Russische Technische Büro für Kinematographie" zusammengestellten "Bericht Nr. 14: Wirtschaftstechnische Angaben über die Filmproduktion der Deutschen Filmgesellschaften bis 1945".

Enthalten sind 15 Schemazeichnungen (von 17 im Inhaltsverzeichnis aufgeführten), etwa zur "Organisation des deutschen Filmwesens nach 1933" oder zum "Aufbau der Ufa als Aktiengesellschaft"; außerdem etwa 60 Anlagen (von 66 im Inhaltsverzeichnis aufgeführten), darunter Original-Verträge mit Schauspielern, Gagenzusammenstellungen von Hauptdarstellern, einzelne Kostenpläne für Filmproduktionen wie "Der stumme Gast" oder der "Der Posaunist", ein Tagesbericht der Aufnahmeleitung vom 5. 9. (19)42 für "Immensee" von Fritz Harlan, die Schluß-Abrechnung des Filmes "Nora" vom März 1944 und der "Wöchentliche Fabrikationsstand" vom 10. 2. 1945 für den letzten, nicht vollendeten und bis heute verschollenen Film der Ufa, "Das Leben geht weiter". – Durchgehend gelocht, gebräunt und vereinzelt mit Läsuren und Knickspuren.