93: ZAPFENMASS – QUITTUNG

über den Erhalt des doppelten Zapfenmaß. Gedrucktes Formular mit hs. Ergänzung. Dat. Wien, 1636. Fol. Mit Holzschnitt-Initiale. 1 Bl. – Mit papiergedecktem Siegel. (108)
Schätzpreis: 600,- €
Ergebnis: 550,- €


Matthias Taufrer bestätigt mit seiner Unterschrift den Erhalt von "Zehen Gulden Reinisch" von "dem hochwürdigen in Gott Geistlichen auch Edlen und hochgelehrten Herrn Herrn Anthonio, Priorn zu Aggspach". – Das Zapfenmaß war eine landesherrliche Steuer auf Bier oder Wein. – Über den weltweiten Katalog konnten wir kein Exemplar des Dokumentes mit dem Kopftitel "Dupplierte Zapffenmaß" nachweisen. – Mit Faltspuren und minimalen Randläsuren. – Beiliegt ein hs. "Verzaichnuß unnd Taxordnung" (Kopftitel) aus dem 16. Jhdt. (Foliodoppelblatt, 2 1/2 S.)