919: PENZOLDT ALS BILDENDER KÜNSTLER – PENZOLDT, E.,

Originalradierung. München, Heimeran, o. J. (1923-24). 22 (von 26) Radierungen. Ca. 24,8 x 17,8 cm (17 Blätter) und ca. 26 x 38 cm. Jeweils lose und einzeln eingesteckt in dreiteiliger Orig.-Faltmappe. (7)
Schätzpreis: 800,- €
Ergebnis: 800,- €


Heimeran, Büchermachen, 9. – In unterschiedlichen Auflagenhöhen – minimal 10, maximal 50 Stück – erschienene Radierungen, in Einzelmappen ausgegeben. Von den insgesamt 26 Blättern sind hier vorhanden die Blätter 2 (Die Kreuzabnahme; 3/20), 3 (Vietri sul Mare; 26/31), 4 (Die Dornenkrone; 28/30), 5 (Die Geißelung; 16/20), 6 (Pietà; 27/35), 7 (Der Schulhof; 27/35), 8 (Die Taufe; 17/35), 9 (Christophorus; 2/30), 10 (Heiligenschule; 12/20), 13 (Kopf; 14/20), 14 (Himmelseher; 24/30), 16 (Engeltraum; 24/50), 17 (Brand; 13/16), 18 (Christuskind; 11/50), 19 (Die Bergpredigt; 4/10), 20 (Karussell; 4/10) und 21-26 (Die Heilung des Blinden, Nr. 1-6; 2/10, 7/12, 3/10, 7/12, 6/12 und 6/12). – Vereinzelt etw. gebräunt und leicht fleckig, insgesamt jedoch nur ganz geringe Altersspuren, da immer in den originalen Umschlägen lichtgeschützt aufbewahrt worden. – Von den hier nicht vorhandenen Radierungen 1, 11, 12 und 15 liegt eine Photokopie bei. Beiliegen ferner Dubletten der Blätter 4 (11/30) und 21 (10/10), jeweils unter Glas gerahmt.