869: NEHER – ILLUSTRATIONSVORLAGEN –

Vier Entwürfe von C. Neher. Aquarellierte Federzeichnungen auf Papier. Sign., bezeichnet, nicht dat. (um 1920). 8 x 7 bis 14,5 x 12 cm. Jeweils auf Karton mont., drei Blätter unter Passepartout. (105)
Schätzpreis: 150,- €
Ergebnis: 180,- €


Erotische Entwürfe für Illustrationen zur Dichtung "Balders Wiederkehr" von Alois Hilmar Huber (Pseudonym A. M. Renner). – Der Bühnenbildner und Künstler Caspar Rudolf Neher (1897-1962) fertigte die mit "R. Neher" signierten Zeichnungen mit den Titeln "Nannas Tanz", "Balder und die Dinae" und Skizze und Zeichnung zur Schlußvignette "Balder und Nanna" für das wahrscheinlich nie verlegte oder möglicherweise verschollene, jedenfalls von uns nicht nachweisbare Buch, das in Kürschners Deutschem Literaturkalender auf das Jahr 1925 als Roman mit dem Erscheinungsjahr 1921 erwähnt wird (im Eintrag ‘Renner’, Sp. 667). Die Illustrationen sind ein wichtiger Beitrag zum Frühwerk Caspar Nehers, der insbesondere durch seine lebenslange enge Verbundenheit mit Bertold Brecht Bedeutung erlangt hat. – Minimal gebräunt.