861: KANDINSKY, (W.),

Xylographies. (Préface de G. Maesse). Paris, Édition des tendances nouvelles, (1909). 32 x 32 cm. Mit Titelholzschnittvign., 2 Holzschnittvign. auf dem Umschl. und 5 Holzschnitt-Tafeln von W. Kandinsky. 2 Bl. Lose in Orig.-Mappe (Klappe mit Einriß am Falz, gering gebräunt und mit kleineren Randläsuren). (111)
Schätzpreis: 1.200,- €
Ergebnis: 800,- €


Eines von 1000 Ex. der Gesamtaufl. – Roethel 54, 55, 59, 60, 65, 66, 70 und 71. Monod 6492. Hofstätter 273-275 (dat. irrtümlich 1907). Bolliger, Dokumentations-Bibl. I, 125: "Mit 5 Holzschnitten. Von grosser Seltenheit." – Die zweite Veröffentlichung Kandinskys, die er auf eigene Kosten veranstaltete. – Laut Roethel sind die Vignetten auf dem Umschlag vom Stock gedruckt, bei den Tafeln handelt es sich wohl um Reproduktionen. – Auf dem Blatt mit dem Index findet sich ein musikalisches Motiv in As-Dur, das bis heute noch nicht identifiziert werden konnte. – Papierbedingt minimal gebräunt.

Minimally browned due to paper quality. – Loose in original portfolio (flap with tear at fold, minor browning and with smaller marginal defects).