838: SAMMELBAND – Vier seltene Werke der Barockzeit

aus dem Recht, zur Philosophie und zur Rhetorik. 1619-63. Pgt. d. Zt. (fleckig und beschabt). (8)
Schätzpreis: 400,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 200,- €


Enthalten in der Reihenfolge der Bindung: I. VIGEL, N., Gerichts-Büchlein, sampt dem Zusatz von ungewissen Rechten, wie auch mit einem Gespräche eines Oratorn und Juristen über gedachtes Büchlein. Hiebevor mit dreyhundert allerhand Rechtsfällen von H. Bernhard Melchior Husanen, … itzo aber aufs neue mit noch 50 derselben sampt zweyen Registern … vermehret und verbessert von Ernst Christoph Homburgen … Arnstadt, Freyschmied für Müller in Naumburg, 1663. Mit gestoch. Titel. 7, 8 Bl., 153 S., 3 Bl., S. 153-677, 9 Bl. (letztes weiß), S. 679-772, 1 weißes Bl. – Stintzing/Landsberg I, 436. – Vgl. ADB XXXIX, 694. – Erstmals 1579 als "Richterbüchlein" erschienen, dann durch immer neue Herausgeber erweitert. – Aus der zweiten Druckerei in Arnstadt. – Gestochener Titel verso mit Eintrag, einige Unterstreichungen von alter Hand.

II. GUEINZ, CH., Jus feudale secundum ordinem librorum & capitulorum dichotomice resolutum. Halle, Faber, 1638. 8 Bl., 175 S. – VD 17 3:306770Y. Jöcher II, 1245. – Nicht im STC. – Eine von zwei Varianten; im Unterschied zu VD 17 7:706312M ohne Verlegerangabe im Druckvermerk.

III. HOE VON HOENEGG, M., Philosophiae speculatricis Aristotelis Stagiritae, pars prima continens compendiariam resolutionem logices, id est, praedicabilium Porphyrii, categoriarum, de interpretatione, ratiocinatione & de demonstratione Aristotelis; de inventione dialectica Rodolphi Agricolae, & elenchorum sophisticorum tum Aristotelis tum S. Thomae de Aquino. Auctore Matthaeo Hoën … ad usum almae facultatis artium & gymnasiorum philosophicorum in generali Coloniensium studio collecta. Köln, Henning, 1619. 10 Bl., 337 S., 1 weißes Bl. – Nicht im STC und nicht im VD 17.

IV. VECHNER, D., Figurarum rhetoricarum methodus, duobus libris ad usum elocutionis potißimum oratoriae adornata. Leipzig, Lamberg und Mamitsch für Müller, 1621. Mit Holzschnitt-Druckermarke am Ende. 4 Bl., 260 S., 1 Bl. – VD 17 56:732479B. – Nicht im STC. – Titel und erste Seite mit Kritzelei und Vermerk eines gelangweilten Schülers.

Die Vorsätze mit alten Besitzvermerken und Kritzeleien in Bleistift, die Werke unterschiedlich gebräunt, stellenw. wasserrandig und etw. fleckig.