821: NEWTON, H.,

Epistolae, orationes, et carmina. Lucca, Ciuffetti, 1710. 4º. Mit gestoch. Frontisp. 4 Bl., 205, 115 (recte 127) S., 1 Bl. (Errata). Pgt. d. Zt. (fleckig). (57)
Schätzpreis: 180,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 100,- €


Erste Ausgabe. – Lowndes 1671. – Der englische Diplomat Henry Newton (1651-1715) agierte als britischer Gesandter in der Toskana. Unter den Briefen sind fünfundzwanzig an Barcellini, sechs an Gisbert Cuper, vier an Magliabecchi und jeweils zwei an Magalotti und Lord Somers gerichtet. – Vorsätze erneuert, Frontisp. mit Quetschfalte, gering gebräunt und fleckig. – Das Erratablatt ans Ende des ganzen Bandes gebunden, davor das folgende Werk.

ZWISCHENGEB.: (DERS.), Orationes quarum altera Florentiae anno MDCCV. altera vero Genuae anno MDCCVII. habita est. – Anapaesti, cum ab illustrissimo D. Comite Magalotti … odis donaretur. 2 Tle. Amsterdam, o. Dr., 1710. 49 S. – Nicht bei Lowndes. – Tls. stärker gebräunt und fleckig.