734: LANDSHUT – LINDTNER, F. S.,

Gründliche Underrichtung eines löbl. wol-ehrsamen Handwercks der Lebzelter Hauptlad in der Bayrischen Haupt – und Regierungs-Statt Landshut und deren gantzen Ren(n)t-Ambts. (Landshut), Golowitz, 1708. Mit 2 (statt 3) gefalt. Kupfertafeln. 5 (statt 7) Bl., 21 S., 10 Bl., 95 S. Beschäd. Pp. d. Zt. (24)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 440,- €


Bibliographisch für uns nicht nachweisbar; über den weltweiten Katalog nur ein Exemplar im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg zu ermitteln; in der Österreichischen Nationalbibliothek nur der zweite Teil und im Stadtarchiv München eine wohl 1790 erschienene Ausgabe (mit abweichender Kollation). – Sehr seltene Handwerksordnung in zwei Teilen für Lehrlinge und Gesellen. – Die Kupfer zeigen das "Handtwerks Gruß-bringen" mit einem Einblick in die Backstube (mit kleinem hinterlegten Randeinriß) sowie eine Ansicht von Landshut (mit tls. mit Klebestreifen hinterlegten Randschäden und Einrissen bis in das Bildfeld). – Block gebrochen, S. 84-93 mit Wurmspur (kleiner Textverlust), etw, fleckig.