734: CARLEGLE – CUENOUD, E.,

Das Automobil 217=UU. Übers. von Gräfin Eckbrecht von Dürckheim-Montmartin. München, Weber, (1907). Qu.-Fol. Mit 31 farb. Illustr. von Carlègle. 29 S., 1 Bl. Illustr. OHlwd. (oben etw. wasserrandig, leicht fleckig). (189)
Schätzpreis: 150,- €
regular tax scheme 7% VAT


Klotz 951/1. – Vgl. Vollmer I, 391. – Lustige Automobilgeschichte mit hübschen Illustrationen. Eine Serie von Unfällen zieht sich durch das Buch, an dessen Ende das Auto Selbstmord begeht. – Der Schweizer Holzschneider Carlègle (eigentlich Charles Émile Egli; 1877-1937) war Mitarbeiter bei zahlreichen humoristischen Zeitschriften wie "Rire" und "Vie parisienne". – Fliegender Vorsatz mit Eintrag "Kriegs-Weihnachten 1917", etw. fleckig, tls. leicht gebräunt.