721: (PÜCKLER-MUSKAU, H. VON),

Briefe eines Verstorbenen. Mischaufl. 4 Bde. Stuttgart, Hallberger, 1831. Mit 2 in Stahl gestoch. Frontisp. und 5 lithogr. Tafeln (davon 2 kolor., eine gefaltet). Rotes Hldr. d. Zt. mit ornamentaler Rvg. (etw. berieben), sign. F. Tavel. (134)
Schätzpreis: 300,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 420,- €


Bde. I und II in zweiter Auflage, III und IV in erster Ausgabe. – Holzmann/Bohatta I, 7696. Goed. XIV, 717, 444. Schmidt, Deutsche Buchhändler, 262. – Kommt in dieser Zusammensetzung der Auflagen sehr oft vor, da die Erstausgabe der beiden ersten Bände 1830 in München bei Gottlob Franckh erschienen war, der wegen verfehlter Unternehmungen seinen Verlag im selben Jahr teilweise an Hallberger verkauft hat. – Die Stahlstiche mit englischen Ansichten, die beiden reizend kolor. Tafeln mit Szenen aus dem Puppentheater "Punch". – Vorsätze der Bde. I und II und Frontispiz von Bd. IV verso mit alter Widmung in verblaßter Tinte, leicht gebräunt. – Unten tls. unbeschnitten. – Dekorativ gebunden.