72: MAX IN BAYERN – LEHRZEUGNIS

über die "Erlernung der Gartenkunst". Deutsche Urkunde auf Pergament. Dat. Bogenhausen, 20. 2. 1854. Ca. 31,5 x 43,5 cm. Mit Wappen und Blütenfestons in Gouache sowie tls. mit Gold kalligraphierter Adresse. – Mit papiergedecktem Siegel. Unter Glas gerahmt. (51)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 150,- €


Prächtiges Lehrzeugnis für "Joseph Seitz, gebürtig in München u(nd) Sohn eines bürgerlichen Stadtgärtners", der die zweite Hälfte seiner Lehrzeit ab 1852 in Diensten von Herzog Maximilian in Bayern (1808-1888), dem Vater von Kaiserin Elisabeth, abgeleistet hatte. Mit Unterschrift des herzoglichen Hofgärtners, der dem Lehrling "einen rastlosen Eifer und Thätigkeit zur Erlernung der Gartenkunst" bescheinigt. – Mit brüchigen Faltspuren, am unteren Rand etw. sporfleckig und leicht fleckig.