697: AUGSBURG – STETTEN, P. VON,

Geschichte der adelichen Geschlechter in der freyen Reichs-Stadt Augsburg. Augsburg, Haid, 1762. 4º. Mit gestoch. Kopfvign. und 12 Kupfertafeln von L. M. Steinberger. 8 Bl., 445 S., 2 Bl. Ldr. d. Zt. mit Rsch. und goldgepr. Wappensupralibros auf beiden Deckeln (mit kleinen Wurmspuren, gering fleckig und etw. bestoßen). (69)
Schätzpreis: 600,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 300,- €


Einzige Ausgabe. – Von Berchem 593. Bosl 754. Spindler III, 1148. Lentner 6570: "Sehr seltenes und gesuchtes Werk, das für die Adels-Geschichte der ehemaligen freien Reichsstadt Augsburg von grundlegender Bedeutung ist." – Die Kopfvignette mit einer schönen Ansicht des Rathauses. Die Tafeln zeigen 228 Siegel und Wappen. – Innengelenk angebrochen, anfangs unten mit Wurmspur am Bug, am Ende mit kleiner Wurmspur unten im Außensteg, gering fleckig. – Breitrandiges Exemplar. – Wappensupralibros mit Initialen und Jahreszahl "I. A. F. V. D. H. F. Z. A. – H. Z. A. V. O. 1718" von Joseph Anton Freiherr von der Halden Freiherr zu Autenried, Herr zu Anhofen und Ochsenbrunn.