680: (WEKHRLIN, W. L.),

Denkwürdigkeiten von Wien. 3 Tle. in einem Bd. (Nördlingen, Beck) für Heinrich Lyonel Herrn von Visp, 1777. Mit gefalt. Tabelle. 2 Bl., 66 S., 2 Bl., S. (67)-139, 2 Bl., S. (141)-217, 1 Bl. Hpgt. d. Zt. (etw. fleckig, beschabt und bestoßen). (206)
Schätzpreis: 1.200,- €
regular tax scheme 7% VAT
Nachverkaufspreis: 800,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Erste Ausgabe. – Goed. IV/1, 836, 2. Gugitz 2391. Hayn/Gotendorf VIII, 435: "Von bekannter Seltenheit." – Der kritische Einblick in die Wiener Verhältnisse vor der Liberalisierung der achtziger Jahre wurde sofort nach Erscheinen konfisziert; Wekhrlin büßte für sein vorlautes Mundwerk mit einem halbjährigen Gefängnisaufenthalt und wurde anschließend aus Österreich ausgewiesen. – Vorderes Innengelenk angebrochen, vorderer Spiegel mit Exlibris, hinterer mit Buchhändlermärkchen (G. Kaldewey; Öhlberger 191), fliegender Vorsatz mit Besitzvermerk "Ex Bibliotheca J. M. Dornii", etw. fleckig, leicht gebräunt.