676: (TÖRRING-SEEFELD, C. M. A. VON),

Der Wirrwarr in der Residenz. O. O. und Dr., 1821. 111 S. Heftstreifen d. Zt. (ausgeblichen). (127)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 550,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Einzige Ausgabe. – Verzeichniß der von … Carl Lebrun hinterlassenen Bibliothek, Hamburg 1842, S. 64, Nr. 1130 (ohne Verfasserenthüllung). – In öffentlichem Besitz von uns weltweit derzeit [August 2019] nur das Exemplar in der Bibliothek der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim nachweisbar (ebenfalls ohne Verfasserangabe). Im Staatsarchiv München ist als Depositum das Schloßarchiv Toerring-Seefeld hinterlegt; unter der Signatur Toerring-Seefeld Lit. F.F.F. 1 Nr. 28 befindet sich dort das Manuskript des Lustspiels "Der Wirrwarr in der Residenz". Für diesen Fund danken wir der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns für die von ihr eingerichtete Findmitteldatenbank, die es uns ermöglicht hat, den Verfasser des bisher anonymen Druckes zu ermitteln: Geschrieben hat das Lustspiel Clemens Maria Anton von Törring-Seefeld (1758-1837), als Hofmusikintendant, Maler, Lithograph und Verfasser von Bühnenwerken in München tätig. – Titel recto mit geklebtem Einriß, leicht gebräunt, fleckig.