672: ÖSTERREICH – TIROL – (BRANDIS, F. A. VON),

Kurze Geschiche der gefürsteten Grafschaft Tyrol. 2 Tle. in einem Bd. Augsburg und Innsbruck, Wolff, 1759. 4º. Mit doppelblattgr. Frontisp., gefalt. Kupferstichkarte und 12 Kupfertafeln. 2 Bl., 234 S., 1 Bl. 224 S., 2 Bl. Ldr. d. Zt. mit Rsch. und Rvg. (Gelenk etw. angebrochen, oberes Kapital läd., hinterer Deckel mit kleiner Wurmspur, beschabt und bestoßen). (9)
Schätzpreis: 800,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 400,- €


Wurzbach II, 114: "die vervollständigte bessere [Ausgabe]". – Postume Ausgabe des als "Ehrenkränzl" bekannten Werkes. – "Das bekannteste und brauchbarste Werk, wodurch er [Brandis] sich seinen Platz unter den tirolischen Historikern sicherte" (ADB III, 246). – Beschreibung von Tiroler Städten und Adelshäusern aus der Feder des Erblandssilberkämmerers und Geschichtsschreibers Franz Adam Graf von Brandis (1639-1695). Das gestochene Frontispiz mit einer Ansicht von Innsbruck, die Karte zeigt die Grafschaft Tirol, die Tafeln mit Wappen der Bischöfe, Äbte, Fürsten, Landstände und Städte. – Innengelenke leicht angebrochen, S. 35/36 mit kleinem hinterlegten Randschaden, wenige Wappen ankoloriert, gering fleckig. – Mod. Exlibris.

Beautiful description of Tyrolean towns and noble houses from the pen of the treasurer and chronicler Franz Adam Graf von Brandis (1639-1695). The engraved frontispiece with a view of Innsbruck, the map shows the County of Tyrol, the plates with coat of arms of bishops, abbots, princes, territorial estates and towns. – Inner joints cracked, p. 35/36 with backed marginal damage, few coat of arms coloured, slightly soiled. – Contemporary calf with gilt tooling and label on spine (joint cracked, head damaged, rear cover with small worm trace, scratched and scuffed).