670: WARENKATALOGE – METALLVERZIERUNGEN – "MUSTERBUCH verschiedener aus Metall gepreßter Verzierungen

auf Meubel, Luster, Uhren, Fortepiano, Wägen etc. Magazin de toutes sortes d'ornements, pressés de métal et propres à decorer des moeubles, des lustres, des pendules, des Forte-pianos, des voitures etc." (Deckeltitel). O. O. und Jahr (wohl Wien, um 1830). Qu.-Fol. Mit 1114 (statt 1129) Abb. auf 57 (statt 58) Kupfertafeln. Hlwd.-Umschl. d. Zt. (Vorderdeckel mit 2 kleinen Fehlstellen, mit Knick- und Brandspuren, fleckig). (193)
Schätzpreis: 1.000,- €
regular tax scheme 7% VAT


Bibliographisch von uns nicht nachweisar. Nicht im Katalog "Mein Feld ist die Welt". – Der Titelzusatz ermöglicht die Verortung in Wien: "Zu haben von rohem Metalle oder englisch gelb gesotten, welches dem vergoldeten ganz gleich kömmt, in der Fabrik des Joseph Michael Koch, bürgerlichen Graveur und Metall-Verzierungs-Fabrikanten, zu Wien, in der Vorstadt Neubau, ungrischen Krongasse, Nro. 199". Joseph Michael Koch war wohl ein Nachfolger in der Wiener Metallwarenfabrik von Franz und Joseph Feil. Weitere Indizien bieten die Beischrift "F. Feil fec." auf Tafel 10 und 14, außerdem die Tafel 50 mit der Beischrift "M. Hensler": ein Kupferstecher Martin Hensler ist in Wiener Adreßbüchern in der Zeit von 1821-23 nachweisbar. – Reicher Schatz an Motiven und Ornamenten von der antiken Mythologie über christliche Ikonographie zu Grotesken und Akanthus und anderen Pflanzen. – Es fehlt Tafel 34 mit Abb. 701-715. – Block gebrochen, fingerfleckig, wenige Tafeln mit Braunflecken.

A rich treasure of motifs and ornaments from the ancient mythology past Christian iconography to grotesques and acanthus and other plants. – Lacks plate 34 with illustrations 701-715. – Block broken, finger marks, a few plates with brown stains. – Contemporary half cloth wrappers (front cover with 2 small defects, with crease and burn marks, soiled).