67: LEIPZIG – LEHRBRIEF –

Lateinische Urkunde auf Pergament. Dat. Leipzig, 27. 9. 1718. Ca. 49 x 57 cm. Mit breiter Rahmenbordüre mit drei Kartuschen mit Ansichten aus Leipzig in Federzeichnung (davon 2 aquarelliert) sowie 2 Zeilen großer Auszeichnungsschrift; Bordüre und Text goldgehöht. – Mit Siegelschnüren und Boden der Siegelkapsel (Siegel und Deckel fehlen). (54)
Schätzpreis: 800,- €
Ergebnis: 400,- €


Prunkvolles Lehrzeugnis, ausgestellt von Christian Heinrich Heintze, "Bürger und Handels-Mann allhier in Leipzig", für Johann Balthasar Schmidt aus Eisenach, der in des Ausstellers "Specerey-Handlung sechs Jahr als von Michael 1712 biß wieder dahin 1718 vor einen Handels-Jungen ausgestanden". – Mit kalligraphierter Gegenzeichnung des Notars, datiert 11. 10. (1718). – Die feinen Federzeichnungen zeigen die Fassade der Leipziger Börse und Stadtansichten. – Etw. gewellt und unten mit Knitterspuren, am Rand leicht fleckig.

Certificate of apprenticeship. – Latin document on parchment. Dated. Leipzig, 27. 9. 1718. With a wide frame border with three cartouches with views of Leipzig in pen and ink (both coloured) and 2 lines of large award lettering; border and text gold hightened. – With sealing cords and bottom of the sealing capsule (missing seal and lid). – The fine drawings showing the facade of the Leipzig exchange and city views. – Somewhat undulled and with some creases at the bottom, margins slightly soiled.