669: EINBÄNDE – FÄCHEREINBAND

in braunem Kalbleder mit Fächer – und Blütenmotiven sowie zierlichen Bordüren auf dem Rücken und auf beiden Deckeln und 2 intakten Schließen. Wohl Süddeutschland, um 1700. 4º. (Vordergelenk mit winziger Wurmspur, Vergoldung tls. abgerieben, leicht beschabt und bestoßen). (11)
Schätzpreis: 600,- €


ENTHÄLT: HUEBER, F., Unsterbliche Gedächtnus der vortrefflichen Geschichten, Heiligen Stifftungen und wunderlichen StandsVeränderungen, welche dem Bayrischen hohen Alter haben eingedruckt die dapfere, mächtige und durchleichtige Hölden von Thaurn, Andechs und Hohenwarth. Ingolstadt, Ostermayr, 1670. 8 Bl., 568 S. – Einzige Ausgabe. – Lentner 3403. Pfeiffer 748. Pfister I, 4268: "Selten!" – Beschreibung von über 100 Klöstern und Stiftungen, wie Altaich, Altötting, Altomünster, Andechs, Aurach, Benediktbeuren, Chiemsee, Dießen, Einsiedeln, Gars, Kempten, Kochelsee, Regensburg, Roth, Salzburg, Sankt Gallen, Schäftlarn, Schlehdorf, Staffelsee, Waldsassen und Wessobrunn. – Vorderes Innengelenk angebrochen, hinterer fliegender Vorsatz entfernt, stellenw. mit kleinem Wasserrand, leicht fleckig.