656: EINBÄNDE – NEOROKOKOEINBAND mit reicher Goldprägung.

Wohl Wien, um 1840. (Gering beschabt). (165)
Schätzpreis: 1.000,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 1.500,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Überaus aufwendig über Holzdeckeln gearbeiteter hellbrauner Ledereinband mit ornamentaler und vegetabiler Goldprägung, zwei Metallschließen und Innenkantenvergoldung sowie Dublüre in hellgrünem goldgeprägten Seidenmoiré und dreiseitigem punzierten Goldschnitt.

ENTHÄLT: THOMAS A KEMPIS, Thomas von Kempen oder die vier Bücher von der Nachfolge Christi. Aus dem Lateinischen von G. Görres. St. Pölten, Passy, 1839. Mit 4 farb. goldgehöhten Miniaturen, goldgehöhtem Wappen und Buchschmuck von E. J. Steinle. 184 Bl. – Rümann 2539. – Opulent ausgestattete Fassung der bei den Wiener Mechitaristen gedruckten Ausgabe, jedes der vier Bücher von einer prächtigen Miniatur eingeleitet, jede Seite mit figürlicher rotbrauner Holzschnittbordüre nach E. J. von Steinle, der auch die unter den Miniaturen liegenden Holzschnitte schuf. – Mit dem eingemalten Wappen von Erzherzog Rainer (1827-1913), wohl ein Geschenk zu seiner Firmung. – Gering fleckig.

Very elaborate light brown leather binding over wooden boards with ornamental and vegetal gold embossing, two metal clasps and gilt interior edges as well as doublure in light green gilt stamped silk moiré and three-sided punched gilt edge. – With painted coat-of-arms of Archduke Rainer (1827-1913), probably a gift on the occasion of his confirmation. – Minimally soiled.