620: COCHEM, M. VON,

Guldener Him(m)els-Schlüssel, oder Sehr kräfftiges, nützliches und trostreiches Gebett-Buch, zu Erlösung der lieben Seelen des Fegfeuers. St. Gallen, Klosterdruckerei, 1765. (Ohne das gestoch. Frontispiz). Mit 16 ganzseit. Textkupfern. 7 Bl., 729 S., 5 Bl. Goldgepr. Ldr. d. Zt. mit breiter intakter Messingschließe, der Vorderdeckel monogr. M. C. ST. (Bezug berieben und spröde, Vg. weitgehend verblaßt). (2)
Schätzpreis: 500,- €
regular tax scheme 7% VAT


Eine von zwei Ausgaben aus demselben Jahr (die andere ist in München bei Fuirer erschienen und hat 2 Bl., 724 S.) – Noch nicht [März 2020] im VD 18; über den weltweiten Katalog derzeit kein Exemplar in öffentlichem Besitz von uns nachweisbar. – Die ersten 4 Bl. mit 2 Wurmlöchern am rechten Rand (einzelne Buchstaben betroffen), die letzten 3 Siebtel des Bandes in der oberen und unteren Ecke leicht wurmstichig (mit minimalen Textberührungen), hinteres fliegendes Blatt mit Besitzvermerk von 1824, leicht gebräunt und gering fleckig. – Vgl. im Katalog die Nummer 671, wo ein weiteres Exemplar dieses Gebetbuches in der Abteilung mit bemerkenswerten Einbänden angeboten wird (das dortige Exemplar mit dem hier fehlenden Frontispiz, aber ohne die Lagen B, C, D und die Hälfte der Lage E).