61: FREYBERG-EISENBERG – HALDENWANG – KNÖRINGEN

von Gedichten, Liedern und Inschriften, entstanden anläßlich der Verheiratung von Rudolf Freiherr von Freyberg-Eisenberg-Haldenwang mit Maria Antonia von Oberndorff am 12. 6. 1843. Meist Fol. Konzepte und Reinschriften, davon eine mit kalligraphiertem Titel in Goldschrift, zus. ca. 15 S. Lose Blätter und Doppelblätter in Umschlag d. Zt. (etw. fleckig). (4)
Schätzpreis: 250,- €
regular tax scheme 19% VAT
Ergebnis: 130,- €


Enthalten ist unter dem Titel "An die hohen Neuvermählten" ein Akrostichon, bei dem die in Gold hervorgehobenen Anfangsbuchstaben die Worte "Antonia und Rudolf lebet lang und froh" ergeben, außerdem "Inschriften" wohl für Festdekorationen an den Wohnsitzen in Haldenwang und Knöringen, ebenfalls in Form von Akrosticha. – Rudolf von Freyberg-Eisenberg (1817-1887) ließ ab 1860 den Familiensitz Haldenwang (Lkr. Günzburg) im Stil der Neugotik renovieren; von 1883 bis 1887 war Freyberg-Eisenberg Mitglied des Deutschen Reichstags. – Leichte Altersspuren. – Der Umschlag mit der Aufschrift "Festlichkeiten bei der Verehelichung des Herrn Baron Rudolph von Freyberg Eisenberg im Jahre 1843 betr(effend)."