587: (KNORR VON ROSENROTH, CH.),

Anführung zur Teutschen Stats-Kunst. Sulzbach, Liechtenthaler für Hofmann in Nürnberg, 1672. Mit doppelblattgr. gestoch. Titel. 4 Bl., 765 S. Pgt. d. Zt. (minimale Altersspuren). (206)
Schätzpreis: 1.600,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 950,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

VD 17 1:019220Y. – Vgl. VD 17 1:019181Q. Dünnhaupt 10. – Eine von zwei Ausgaben bei Hofmann in Nürnberg im selben Jahr, unterschieden durch den Druckvermerk (die andere hat "Zu finden in Nürnberg …") – Die "Staats-Kunst" des Kabbalisten, Theosophen und Übersetzers Christian Knorr von Rosenroth (1636-1689) wurde lange Zeit seinem Vater Abraham Benedikt Rautner zugeschrieben, in welcher Form er pseudonym auf dem Titel erscheint. Wie in allen seinen Schriften geht Knorr von Rosenroth auch in dieser noch wenig untersuchten weit über das Offenbare hinaus. "Fest steht …, daß unter der Oberfläche der auf den ersten Blick weitgehend traditionell anmutenden ‘Stats-Kunst’ sehr viel mehr verborgen sein dürfte, als man zunächst vermuten würde" (G. van Gemert, Teutsche Stats-Kunst. Knorr und die Staatslehre seiner Zeit, in: Morgen-Glantz 4 [1994], S. 41-69, hier S. 69). – Spiegel mit Besitzvermerk, mehrfach gestempelt, gering fleckig. – Schönes Exemplar.

One of two editions published in the same year by Hofmann in Nürnberg, distinguishable in the imprint only. – End-paper with ownership entry, with multiple stamps, slightly soiled. – Good copy. – Contemporary vellum (minimal traces of age).