570: HERTEL, J. W.,

Johann Friedrich Löwens Oden und Lieder, in Musik gesetzt. Leipzig, Breitkopf, 1757. Qu.-4º. 4 Bl., 24 S. Pp. d. Zt. (fleckig, beschabt und bestoßen). (136)
Schätzpreis: 500,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 460,- €


Erste Ausgabe – RISM A/I, H 5200. Eitner V, 129. MGG VI, 286. – Enthält 24 Lieder nach Gedichten von Johann Friedrich Löwen (1727-1771), einem Dichter der Aufklärung und Freund Lessings. Johann Wilhelm Hertel (1727-1789), einer der bedeutenderen Komponisten der Vorklassik im mittleren 18. Jahrhundert und Vertreter des empfindsamen Stils dieser Zeit, hat mehrere Texte von Löwen vertont, darunter auch eine Passionskantate. Gewidmet ist die Liedersammlung seinem Dienstherrn, Ludwig, Herzog zu Mecklenburg-Schwerin (1725-1778). – Notentext typographisch und in Holzschnitt ausgeführt. – Leicht gebräunt und stellenw. fleckig.