569: RECHENUNTERRICHT – "RECHEN BUCH vor Wilhelm Joachim Christian Leib".

Deutsche Handschrift auf Papier. Dat. Dargardt (Brandenburg), 13. 10. 1817 – 18. 2. 1820. 4º. Mit kalligraphiertem Titel, kalligraphierten Überschriften und einigen Vign. 451 (recte 421) S., 6 Bl. Beschäd. Hldr. d. Zt. (145)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 200,- €


Übersichtlich gegliedertes Rechenbuch; wie der Vermerk auf dem Titel "angefangen abzuschreiben in Schule zu Dargardt den 13ten October 1817" nahelegt, wohl nach einem gedruckten Vorbild. Durch die Einträge am Beginn und Ende im brandenburgischen Dargardt (Gemeinde Karstädt) zu verorten. – Beginnend mit einer allgemeinen Einleitung "Von der Arithmetica oder Rechenkunst", enthält es die Grundrechenarten, Dreisatz und kaufmännisches Rechnen mit Zins- und Rabattrechnungen. Es endet mit einer Jungferrechnung oder Coeci-Rechnung (Blindrechnung), also einer Gleichung mit einer unbekannten Größe. Auf den letzten Blättern sind "Curioese und lustige Aufgaben" eingetragen, den Abschluß bilden fromme Verse zum Lob Gottes. – Auf einer freien Seite (S. 213) vermerkte der ehemalige Schüler 1832 und 1835 die Geburt seiner Töchter. – Spiegel mit Siegelspuren, die letzte Lage vom Block gelöst, gering gebräunt, etw. fleckig.