566: CHESNEAU, A.,

Orpheus eucharisticus. Sive deus absconditus humanitatis illecebris illustriores mundi partes ad se pertrahens, ultroneas arcanae maiestatis adoratrices. Bd. I (alles Erschienene). Paris, Lambert, 1657. Mit gestoch. Titel (in der Paginierung), Widmungskupfer und 100 Emblemkupfern von A. Flamen. 699 S., 18 Bl. Ldr. d. Zt. mit Rvg. (Rücken tls. restauriert, beschabt und bestoßen). (116)
Schätzpreis: 800,- €
Nachverkaufspreis: 400,- €


Erste Ausgabe. – Goldsmith C 878. MNE I, 137. Praz 304. Landwehr 224: "Scarce." Hofer 54. – Die von dem Pariser Kupferstecher Albert Flamen (1620-1674) gestochenen Embleme zeigen verschiedene Tiere, Landschaften und Schiffe. – Vorsätze leimschattig und wurmspurig, die S.131/132 und 141/142 zusätzlich vorhanden und ins Register verbunden, gebräunt und etw. fleckig.