562: HAYDN, J.,

Messa a quattro voci con accompagnamento di orchestra. Florenz, Passerai, o. J. und Plattennr. (um 1850). Gr.-Fol. (35,9 x 25,4 cm). 1 Bl., 168 S. (Titel typographisch, Notentext gestochen). Hldr. d. Zt. (stärker beschabt und bestoßen). (173)
Schätzpreis: 600,- €


Erste Ausgabe der "Theresienmesse". – Hoboken XXII: 12. – Nicht im RISM. – Noch vor der Erstausgabe der Stimmen erschienene Partitur, das Orchester hier um zwei Posaunenstimmen erweitert. Haydns berühmte, für seinen Dienstherrn, den Fürsten Nikolaus II. Esterházy, geschriebene und 1799 in Eisenstadt uraufgeführte Messe wurde erst um die Mitte des 19. Jahrhunderts von dem in Florenz tätigen Musikverleger zuerst in einer Partiturausgabe gedruckt. Giuseppe Passerai gibt in dem Druck unterschiedliche Adressen auf dem Titel ("Via del Giglio no. 4611") und am Fuß der ersten Notentextseite an (hier: "Via dei Cenni, no. 4580"). – Über den KVK nur wenige Exemplare nachweisbar, drei in den USA, mehrere im italienischen Bibliotheksverbund. – Titel und einige Bl. leicht fleckig, gering gebräunt.