548: SCHRIFT – BUCHSCHMUCK – PROBEN VON SCHRIFTEN UND DRUCK DER DR. FR. WILD’SCHEN BUCHDRUCKEREI (PARCUS).

München, (Selbstvlg.), 1855. Fol. Mit chromolithogr. Titel. 60 Bl. (davon 2 in Farbdruck). Blind – und goldgepr. Lwd. d. Zt. (Gelenke mit Einrissen, leicht fleckig). (34)
Schätzpreis: 800,- €


Die Wildsche Buchdruckerei befand sich in der Pfandhausstraße 9 in München (heute Pacellistraße) und war als Druckerei wie auch Verlag von der Mitte des 19. bis in den Anfang des 20. Jahrhunderts tätig. Das von uns weder bibliographisch noch in öffentlichem Besitz nachweisbare Musterbuch enthält neben Proben der verschiedensten Schriften auch zahlreiche Beispiele von Einfassungen, Ornamenten, Eckstücken, Vignetten und Zierlinien. – Vorsätze und chromolithographierter Titel zu den Rändern hin oxydiert, papierbedingt leicht gebräunt. – Mod. Exlibris.