540: BIANCHI, G.,

Six ariettes italiennes composées et dediées à Madame la Comtesse Thérese de Cobenzl, née Comtesse de Montelabate. Oeuvre IV. N. (2 [hs. Eintrag]). Wien, Bureau des arts et d'industrie (überklebt: Leipzig, Breitkopf und Härtel), o. J. (Plattennr. 182, um 1803). Qu.-4º. 13 S. (Titel, Noten und Text, alles gestochen). Lose Lagen ohne Einband. (136)
Schätzpreis: 200,- €
regular tax scheme 7% VAT


Erste Ausgabe, in Wien erschienen, von Breitkopf und Härtel in Leipzig übernommen. – RISM A/1, B 2582. Eitner II, 30. Kutsch/Riemens, Sängerlexikon, IV, 403. – Giacomo Bianchi, Tenorsänger und Komponist, wurde 1768 in Arezzo geboren und wirkte in London und Wien. Sein Todesdatum ist unbekannt, ebenso seine näheren Lebensumstände. – Titel mit alter Nummer; gering gebräunt, stellenw. leicht fleckig.