5250: VOGEL, LUDWIG

(Zürich 1788-1879 ebda.; Zuschreibung), Feiernde italienische Bauern. Bleistiftzeichnung auf Büttenpapier. Nicht sign., bezeichnet und dat. (um 1810). 18 x 24,5 cm. – Unter Passepartout (Altersspuren). (6)
Schätzpreis: 300,- €


Umrißzeichnung eines munteren ländlichen Festes. Die in italienische Gewänder gekleideten Personen sind in der oberen Bildhälfte gekonnt zu kleinen Gruppen komponiert. Hunde, Ziegen und eine angedeutete Kuh neben einem Mann, der einen Melkschemel umgeschnallt hat, bereichern die rurale Szene. – Der zunächst zum Zuckerbäcker ausgebildete Schweizer Künstler ging 1810 für eine Zeitlang nach Italien, wo er möglicherweise diese Szene nach dem Leben festgehalten hat. Ein Gemälde von 1845, das 2017 im Dorotheum versteigert wurde, zeigt eine thematisch verwandte Szene mit tanzenden italienischen Bauern. Vogel ist insbesondere für seine Darstellungen aus der Schweizer Geschichte und dem schweizerischen Volksleben bekannt. – Mit Knickspuren und leichten Flecken und Quetschfältchen am Rand, rechts oben mit kleiner Fehlstelle. – Verso beschriftet "Ludwig Vogel".