5226: SCHEDONI, BARTOLOMEO

(Modena 1578-1615 Parma; Zuschreibung), Ruhe auf der Flucht. Lavierte Federzeichnung auf Velin. Nicht sign., bezeichnet und dat. (um 1600). 19,3 x 27 cm. – Unter Passepartout. (90)
Schätzpreis: 1.000,- €


In eine weite Landschaft hat der Künstler die jugendliche Madonna mit ihrem schlafenden Kind ganz an die vordere Bildkante gesetzt, aber leicht aus dem Zentrum nach links verrückt. Über beiden schwebt ein Engel und hält Zwiesprache mit ihr. Das Kind liegt wie leblos und schon in der Pose, wie sie häufig bei Pietàdarstellungen verwendet wird, zu Füßen der Madonna. Das stark verschattete Gesicht des Kindes könnte auch darauf deuten, daß es sich um eine junge Frau handelt, die ihr verstorbenes Kind den himmlischen Mächten empfiehlt. Das Blatt könnte somit als Andenken an diesen Verlust in Auftrag gegeben worden sein. – Bartolomeo Schedoni arbeitete für die Herzöge von Parma und Modena. Seine Werke zeigen dabei vor allem den Einfluß Caravaggios mit dem von ihm bevorzugten starken Helldunkel und dem Heranrücken der Szene dicht an den Betrachter, beides Merkmale, die auch das vorliegende Blatt vereint. – Geglättete Knickspuren, kleine hinterlegte Risse und Löchlein, beschabt und wasserfleckig. – Beiliegt eine lavierte Federzeichnung mit einer Himmelfahrtsszene. – Aus einer bayerischen Privatsammlung.

Rest on the Flight to Egypt. Washed ink drawing on wove paper; attributed to Bartolomeo Schedoni. Not signed, labelled or dated (around 1600). 19,3 x 27 cm. – Under passe-partout. – Bartolomeo Schedoni worked for the Dukes of Parma and Modena. His works show the influence of Caravaggio; like the strong light-dark contrast and moving the set closer to the viewer, both characteristics visible in the present work. – Smoothed crease marks, scratched and with water stains. – Enclosed an Ascension scene in washed ink. – From a Bavarian private collection.