49: Bayern – Sammlung von zus. ca. 40 hs. Schriftstücken, meist Akten,

Briefe, Urkunden, Lehrbriefe und Zeugnisse (tls. mit gestochenem oder lithographiertem Kopf), zus. ca. 60 S. Meist Bayern, ca. 1780-1880. Meist Fol.
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 260,- €


Einige Urkunden mit Lacksiegel oder papiergedecktem Siegel. (18) – – Darunter Schriftstücke mit Briefkopf von Kurfürst Karl Theodor und von König Max I. Joseph, des Magistrates von München, des – Münchener Gewerbshilfs Vereins oder des – Vereins zur Vervollkommnung der Künste und Gewerbe zu Würzburg. – Eine ganze Reihe von Schriftstücken betrifft etwa den Lebensweg des aus Würzburg stammenden Dosenfabrikanten und Blechlackierers Joseph Michel; ferner enthalten ist unter anderem ein Mitgliederverzeichnis des – Vereins der Landwehr älterer Ordnung (1880, 5 ? S.) oder eine Liste von Gegenständen, die an das königliche Nationalmuseum abgegeben wurden. – Meist mäßige Altersspuren. – Beiliegen zehn gedruckte Mandate des 18. Jahrhunderts.