448: INKUNABELBLÄTTER – DIE VIERUNDZWANZIG ALTEN – Die Lehre des achten Alten.

Blatt XXXII mit altkolor. Textholzschnitt aus: "Die vierundzwanzig Alten oder der goldene Thron". Augsburg, A. Sorg, 10. 3. 1480. Darstellungsgr.: 12,5 x 9 cm; Blattgr.: 28,6 x 19,9 cm. Unter Passepartout. (188)
Schätzpreis: 250,- €
Ergebnis: 170,- €


GW M28503. Schramm IV, 497. – Aus der Erbauungsschrift des Franziskaners Otto von Passau, einer christliche Lebenslehre in Form einer Sentenzensammlung aus mehr als hundert christlichen und antiken Autoren. Jeder der 24 Alten der biblischen Apokalypse spricht darin über ein bestimmtes Thema, der hier dargestellte achte Alte von der Liebe zu Gott. – Unser Blatt fehlt im Exemplar der Universität Heidelberg (im Digitalisat nicht vorhanden). – Oberer Rand mit einem kleinen Wurmloch, breite Ränder leicht gebräunt.