404: KIESOW – AUGSBURGER LEBENSESSENZ – UNTERRICHT VON DEN WIRKUNGEN und dem Gebrauche

der kostbaren und durch manigfaltige Proben bewährten Essenz. Augsburg, o. Dr. und J. (um 1800). 47 S. Heftstreifen d. Zt. (5)
Schätzpreis: 200,- €
regular tax scheme 7% VAT


Vgl. Ferchl 272. Schelenz 579. – Enthält 100 Berichte und Dankschreiben geheilter Patienten, die die Augsburger Lebensessenz des aus Zweibrücken stammenden Arztes Johann Georg Kiesow (1718-1786) zur Heilung ihrer Gebresten angewandt haben und sich durch diese Essenz geheilt fühlten. Kiesow hatte sich 1762 in Augsburg niedergelassen, zwei Jahre später erhielt er ein kaiserliches Privileg für den Verkauf seiner Lebensessenz, einer "Abart des Elixirs ad longam vitam" (Ferchl). – Durchgehendes kleines Wurmloch, gebräunt, fleckig.