402: BRUNSCHWIG, H.,

Das Buch zu Distilieren. Für die armen yetz von neüwem wider getruckt ... unnd gebessert. Straßburg, B. Grüninger, 1532. Fol. Mit Titelholzschnitt und ca. 150 Textholzschnitten. 8 nn., 270 num. Bl. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. auf Holzdeckeln mit 2 intakten Schließen (Altersspuren). (207)
Schätzpreis: 6.000,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 4.800,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Dritte Ausgabe des "großen Destillierbuches". – STC 148. IA 125.956. VD 16 B 8700. Benzing, Straßburg, 242. Ders., Brunschwig, 33. Muller 391, 1. Choulant, Graphische Incunabeln, 85. Durling 749. Lesky 105. Wellcome I, 1115. Duveen 107. Oldenbourg, Baldung Grien, 128. – "A gigantic work far more than a mere book on destillation, a manual rather of pharmacological therapeutics" (Sigerist). – Die vielen, auch kostümgeschichtlich interessanten Holzschnitte zeigen unter anderem Destillierapparate, eine Visite am Krankenbett, Apotheken, Anatomisches, Dampfbäder und einen Aderlaßmann. Sie stammen teils aus Reischs "Margarita philosophica" von 1504, teils von Baldung Grien oder seinem Umkreis. – Leicht gebräunt und fleckig, gegen Ende mit Wasserschaden.

Third edition of the "large distillation book". – The many woodcuts, also interesting as regards historical costumes, show distillation apparatuses, a visit at a sickbed, pharmacies, anatomical illustrations, steam bathes, bloodletting etc. They are partly from the "Margarita philosophica" of 1504 by Reisch, partly from the circle of or even by Baldung Grien. – Slightly browned and soiled, towards the end with water damage.

VORGEB.: DRYANDER (EICHMANN), J., Der gantzen Artzenei gemeyner Inhalt. Frankfurt, Ch. Egenolff, 1542. Mit Titelholzschnitt und zahlr. Textholzschnitten. 4 nn. Bl. (letztes weiß), 110 num. Bl. – VD 16 E 660. Choulant 33. Waller 2578. – Erste Ausgabe des bekannten Arzneibuches. – "Uebrigens gehörte Dryander zu den frühsten Anatomen, welche Abbildungen nach eigenen Zergliederungen lieferten" (Choulant). – 23 Holzschnitte stammen aus Dryanders "Anatomia mundini" von 1541, zwei Darstellungen schnitt er neu, einige weitere stammen von Hans Brosamer. – Leicht gebräunt und fleckig.

First edition of the well-known pharmacopoeia. – Slightly browned and soiled. – Contemporary blind-pressed pigskin over wooden boards with working clasps (some signs of use and wear).