401: TURNER COLLECTION – SAMMLUNG –

27 Werke in 29 Bdn. 1811-1953. Meist 8º. Verschied. Einbände (tls. mit stärkeren Alters – und Gebrauchsspuren). (5)
Schätzpreis: 600,- €
regular tax scheme 7% VAT
Nachverkaufspreis: 300,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Die Turner Collection ist, vielmehr war eine herausragende Sammlung von rund 1400 Büchern und Handschriften, die Charles W. Turner (1886-1973), ein Beamter des Scottish Education Department in Edinburgh, zur Geschichte und Entwicklung der Mathematik und verwandter Fächer (zumal Physik, Geodäsie und Astronomie) von der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg bis in die sechziger Jahre zusammengetragen hat. 1968 stiftete Turner aus persönlicher Verbundenheit zur Universität Keele und zu David Ingram, dem Leiter der dortigen Physikabteilung, der Universitätsbibliothek Keele diese seine wertvolle Sammlung. Susan Hill hat sie später komplett katalogisiert, der Catalogue of the Turner Collection of the History of Mathematics Held in the Library of the University of Keele ist 1982 gedruckt erschienen (Keele, University Library; 4 Bl., 231 S.) Daß es diesen gedruckten Katalog gibt, ist sowohl bibliotheksgeschichtlich wie wissenschaftshistorisch ein Glücksfall. Die Turner Collection wurde nämlich 1998 an den Antiquar Simon Finch in London für eine Million Pfund Sterling verkauft, weil die Universität liquide Mittel benötigte, um insbesondere ihre neuen Aufgaben im Bereich der elektronischen Information erfüllen zu können. Seitdem tauchen Exemplare aus der Turner Collection offen und völlig legal im Handel auf, Besitzansprüche der Universität Keele bestehen keine.

VORHANDEN: ALLMAN, G. J., Greek Geometry from Thales to Euclid, Dublin und London 1889. – Hill 5. – BALL, W. W. ROUSE, A Short Account of the History of Mathematics, London 1888. – Hill 10. – BOOLE, G., Collected Logical Works, Bd. II: The Laws of Thought, Chicago und London 1916 (Reprint der Ausg. London 1854). – Hill 18. – CAJORI, F., A History of Mathematics, 2nd ed., revised and enlarged, New York und London 1938 (Nachdruck der Ausg. New York 1919). – Hill 28. – CASEY, J., A Sequel to the First Six Books of the Elements of Euclid, 4th ed., Dublin und London 1886. – Hill 32. – CASEY, J., A Treatise on Plane Trigonometry, Containing an Account of Hyperbolic Functions, Dublin und London 1888. – Hill 32. – DE MORGAN, A., A Budget of Paradoxes, London 1872. – Hill 58. – DE MORGAN, A., The Elements of Arithmetic, 3rd ed., London 1835. – Hill 58. – FERRERS, N. M., An Elementary Treatise on Spherical Harmonics and Subjects Connected with Them, London 1877. – Hill 78. – FERRERS, N. M., und J. STUART JACKSON, Solutions of the Cambridge Senat-House Problems for the Years 1848-51, Cambridge u. a. 1851. – Hill 78. – FORDER, H. G., The Foundations of Euclidean Geometry, Cambridge 1927. – Hill 81. – GUDERMANNN, C., Theorie der Potenzial – oder cyklisch-hyperbolischen Functionen, Text – und Tabellenbd., Berlin 1833. – Hill 103. – JOURDAIN, PH. E. B., The Principle of Least Action, Chicago 1913. – Hill 123. – (KELVIN), W. THOMSON, Treatise on Natural Philosophy, New ed., Bd. I, Tle. 1 und 2 (alles Erschienene), Cambridge 1879-83. – Hill 126. – LAGRANGE, J. L., Lectures on Elementary Mathematics, translated by Th. J. McCormack, Chicago und London 1898. – Hill 130. – LLOYD, H., A Treatise on Magnetism, General and Terrestrial, London 1874. – Hill 142. – MACH, E., The Principles of Physical Optics, translated by J. S. Anderson und A. F. A. Young, (New York 1953). – Hill 144. – MORITZ, R. E., Memorabilia Mathematica or the Philomath’s Quotation-Book, New York 1914. – Hill 157. – PLEDGE, H. T(H)., Science since 1500, London (1946; Nachdruck der Ausg. 1939). – Hill 178. – SOMMERVILLE, D. M. Y., The Elements of Non-Euclidean Geometry, London 1914. – Hill 201. – TAIT, P. G., Lectures on Some Recent Advances in Physical Science with a Special Lecture on Force, 3rd ed., revised, London 1885. – Hill 209. – TAYLOR, B., New Principles of Linear Perspective, 4th ed., revised, London 1811. – Hill 210. – TODHUNTER, I., The Conflict of Studies and Other Essays on Subjects Connected with Education, London 1873. – Hill 213. – TODHUNTER, I., A Treatise on Analytical Statics. 2nd ed., revised and enlarged, Cambridge und London 1858. – Hill 213. – WALLACE, W., Geometrical Theorems and Analyticae Formulae, with Their Application to the Solution of Certain Geodetical Problems, Edinburgh u. a. 1839. – Hill 220. – WILSON, D. K., The History of Mathematical Teaching in Scotland to the End of the Eighteenth Century, London 1935. – Hill 226. – WRIGHT, J. M. F., A Collection of Cambridge Mathematical Examination Papers, Tl. I, containing papers in the branches of the pure mathematics, Cambridge 1830. – Hill 229.

Unterschiedliche Alters – und Gebrauchsspuren. – Alle Bände mit dem Schenkungsetikett Turner Collection / The Library University of Keele / Presented by C. W. Turner 1968. – Weitere Werke aus der Turner Collection finden sich in dieser Abteilung unter den Nummern 381, 382, 384, 390, 392, 395-397 und 400.