380: (SCHLEIS VON LÖWENFELD, [CH. R.]),

Zuruf an die Bewohner der oberpfälzischen Herzogthümer, wegen Vertilgung der schädlichen Waldraupen. Sulzbach, Seidel, 1797. 30 S., 1 Bl. (weiß). Interims-Brosch. d. Zt. (Rücken mit kleinem Wurmgang, fleckig). (134)
Schätzpreis: 120,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 170,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Einzige Ausgabe. – Mantel I, 419 (dat. irrig 1798). VD 18 13947478. – Nicht bei Lommer. – Kaum bekanntes, seltenes Frühwerk des Stadt – und Landgerichtsarztes von Sulzbach, später von Ambach, Christoph Raphael Schleis von Löwenfeld (1772-1852), der sich um die Einführung der Pockenschutzimpfung sehr verdient machte und den öffentlichen Gesundheitsdienst in Bayern begründete. – Nahezu frisch. – Unbeschnitten.