359: EINBLATTDRUCKE – TEGERNSEE –

"Ursprung, Wirkung und Gebrauch des sogenannten heiligen Quirin-Oels, welches bey Kloster Tegernsee in Ober-Bayern aus der Erde hervor fließt". Einblattdruck mit kleinem Holzschnitt und umfangreichem typographischen Text. O. O., Dr. und Jahr (um 1850). Blattgr.: 33,8 x 20,5 cm. Auf Trägerpapier mont. und unter Passepartout. (74)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 420,- €


Über den weltweiten Katalog kein Exemplar in öffentlichem Besitz nachweisbar. – Nachdruck eines Quirinuszettels der Tegernseer Klosterdruckerei aus der Zeit um 1730 (vorhanden in der Bayerischen Staatsbibliothek). – Der Text, bestehend aus zwei Gebeten zum heiligen Quirinus und der Beschreibung der Geschichte und des Gebrauches des Quirinusöls, wurde bis auf kleine orthographische und grammatikalische Änderungen wörtlich übernommen; der Holzschnitt zeigt nun nur noch den heiligen Quirinus auf einer Wolkenbank ohne die Ansicht des inzwischen säkularisierten Klosters Tegernsee. – Das um 1430 entdeckte Öl wurde bis weit in das 19. Jahrhundert als Heilmittel verkauft. – Etw. fleckig, leicht gebräunt.