332: HESSELBACH, J.,

Postill (Tl. II: Postilla), das ist Außlegung der Euangelien, so nach alter Catholischer Römischer Kirchen, unnd der H. Vätter Lehr ... auff alle Sontäg durchs Jahr gepredigt und außgelegt werden. Mischaufl. 2 Tle. in einem Bd. Tl. I: Mainz, Möres für Wulffrath in Köln, 1625; Tl. II: Mainz, Lipp, 1618. Fol. Mit breiter figürlicher gestoch. Titelbordüre. 20, 1007, 7 S., 4 Bl., 739 S. Blindgeprägtes Schweinsldr. auf Holzdeckeln mit zwei Messingschließen und hs. Rtit., monogr. und dat. "I. W. 1627" (fleckig, etw. beschabt und bestoßen). (125)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 200,- €


VD 17 23:629918G (Tl. I); Tl. II nicht mit unserem Druckjahr 1618 im VD 17 verzeichnet. – Vgl. Jöcher II, 1974. – Vorsatz mit altem Bibliotheksmärkchen, Titel mit Schenkungsvermerk, dat. 1703, tls. stark gebräunt und etw. fleckig. – Der Einband hinten mit Plattenstempel mit Jesusmonogramm und der Umschrift "Societatis Iesu Augustani", vorne Plattenstempel mit Kreuzigung. – Aus der Bibliothek des Heimatpflegers Hans Roth (1938-2016).