3285: VOLTAIRE, (F. M. A. DE),

Das Mädgen von Orleans, ein Heldengedicht in achtzehn Gesängen. London, Vlg. der Elzevirschen Erben (= Leipzig, Linke), 1763. Mit gestoch. Frontisp. und in Rot gestoch Titelvign. (ohne die 9 Kupfertafeln). 7 Bl., 238 S. Spät. Brosch. (248)
Schätzpreis: 500,- €
regular tax scheme 7% VAT


Erste deutsche Ausgabe. – Fromm 27126. Hayn/Gotendorf VIII, 246, und IX, 611. Weller, Druckorte, I, 97. – Äußerst seltene Prosaübersetzung von Voltaires erotisch-komischem Epos mit der ausgeführten zoophil-pornographischen Szene am Ende. Das Epos ist eine gnadenlose Abrechnung mit dem Jungfrauenkult und Wunderglauben der katholischen Kirche. – Es fehlen die Kupfertafeln mit erotischen Darstellungen. – Titel mit verblaßtem Stempel, mit Randläsuren, etw. fleckig, unterschiedlich gebräunt. – Unbeschnitten.