322: (GUILLERMUS PARISIENSIS,

Postilla super epistolas et eva[n]gelia per totius anni circuitum). Basel, A. Petri, 1511. 4º. Mit vielen kleinen Textholzschnitten von Urs Graf (ohne den großen Titelholzschnitt). 6 (statt 8) nn., 186 num., 4 (statt 40) nn. Bl. Ldr. d. 18. Jhdts. (Altersspuren). (158)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 200,- €


VD 16 E 4381. Rowlands 124-143. Hieronymus 65a. – Text von Kommentar umgeben. – Der Band ist besonders bemerkenswert wegen der kleinen Textholzschnitte (Format der Stöcke ca. 4 x 3 cm) von Urs Graf, von denen Hollstein einige abbildet. – Es fehlen der Titel (in Kopie ergänzt), das vierte Blatt der ersten Lage sowie die "Passio Domini". – Zusätzlich eingebunden ist am Ende das "Directorium" zur "Passio" aus der ebenfalls in Basel bei Petri erschienenen Ausgabe von 1513 (4 Bl.; mit breiter Holzschnitt-Titelbordüre). – Innengelenke gebrochen, das zweite Bl. recto unten mit Wappenstempel, das letzte Bl. tls. gelöst, Kolumnentitel von Bl. 161 angeschnitten, mit zahlr. Annotationen von alter Hand, etw. fleckig, leicht gebräunt.