32: STUNDENBUCH,

wohl aus einem Benediktinerkloster. Lateinische Handschrift auf Papier. Wohl Österreich oder Süddeutschland, um 1780. Ca. 46 x 31 cm. Mit kalligraphierten Überschriften in Rot. 28 S. Hpgt. d. Zt. (beschabt und etw. fleckig). (28)
Schätzpreis: 250,- €
regular tax scheme 19% VAT
Ergebnis: 130,- €


Gänzlich in Antiquaminuskel kalligraphiertes Stundenbuch mit Überschriften in Kapitalis. – Mit Texten zu den Votivmessen "Sacrorum V. vulnerum", "De Corona spinea", "De lancea et clavis" und "De pretiosissimo sanquine [!]", zu Heiligenfesten vom 28. Dezember bis zum 30. Oktober sowie mit etwas später nachgetragenen Texten zum Herz-Jesu-Fest. – Block gebrochen, ein Blatt mit kleinem Einriß im Rand, etw. fingerfleckig.