3144: WIERIX, HIERONYMUS

(Antwerpen 1553-1619 ebda.), "Iesu Christi dei. domini, salvatoris n(ost)ri infantia". Gestoch. Titel und 6 Kupferstiche. In den Platten sign., nicht dat. (wohl um 1630). Je ca. 10 x 6,5 cm (Blattgr.: 18,5 x 15 cm). – Ohne Einband. (104)
Schätzpreis: 600,- €


Mauquoy-Hendrickx I, 407, 408, 411-414 und 418; Zustände I bis II A (mit Abb.) Le Blanc IV, 219, wohl aus 221-232. – Zur Biographie der Familie Wierix siehe Thieme/Becker XXXV, 537. – 7 von 12 Tafeln der Folge. – Vom Titel abgesehen, jeweils mit dreizeiligem lateinischen Fußtext. – Zwischengebundene Seidenhemdchen mit deutscher Übersetzung der lateinischen Verse von alter Hand in Tinte. – Titel lose, mit Blattweiser und hs. Numerierung über der rechten oberen Ecke, drei Blätter mit winzigen Löchern im weißen Rand, die breiten weißen Ränder tls. leicht fleckig und gebräunt. – Aus der Sammlung des Heimatpflegers Hans Roth (1938-2016).