3133: PFORR, FRANZ

(Frankfurt/Main 1788-1812 Albano Laziale bei Rom; Zuschreibung), Mystische Vermählung der Heiligen Katharina. Bleistiftzeichnung auf Papier. Schwer leserlich monogr., nicht bezeichnet und dat. (um 1810). 37,5 x 23,2 cm. – Unter Passepartout. (128)
Schätzpreis: 1.400,- €
regular tax scheme 19% VAT
Nachverkaufspreis: 700,- €


Die Madonna mit dem Jesuskind und der knienden heiligen Katharina, aus dem Zentrum nach rechts gerückt. – Das junge Mädchen streckt dem Kind die Hand zum Bunde entgegen. Die elegante und feine, dabei aber doch strenge Komposition entspricht in Duktus und Geist ganz der Kunst der Nazarener. Der milde, fast zärtliche Gesichtsausdruck auf den Gesichtern und die stillen Gesten verleihen dem Bild eine in sich ruhende Feierlichkeit, wie sie für die religiöse Romantik dieser neuen Stilrichtung charakteristisch ist.

Zu den ihren Vertretern gehörte der mit nur 24 Jahren verstorbene Franz Pforr. 1810 war er mit seinen Künstlerkollegen Friedrich Overbeck, Ludwig Vogel und Konrad Hottinger nach Rom übergesiedelt, wo er zwei Jahre später an Tuberkulose starb. Nur sehr wenige Gemälde und einige hundert Zeichnungen von seiner Hand haben sich erhalten. Das vorliegende Blatt läßt in der rechten unteren Bildecke das Monogramm "F P" in Ligatur erahnen. – Papier mit kleinem horizontalen Riß am Unterrand, geglättete Quetschfalte, leichte oberflächliche Fraßspuren, etw. fleckig, fingerfleckig und gebräunt.

Mystical marriage of St. Catherine. Pencil-drawing on paper. Monogrammed (hardly readable), not named or dated (around 1810). 37,5 x 23,2 cm. – Under passe-partout. – Small horizontal tear at the bottom edge, smoothed crease mark, superficial feeding traces, somewhat stained and browned.